Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung mit DATEV

Weiterbildung in Kooperation mit den Steuerlehrgängen Dr. Bannas - einer der größten Steuerfachschulen bundesweit

FACHKOMPETENZ  DER CONTACT | Die contact ist Teil einer Unternehmensgruppe, die seit über 25 Jahren in der Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Wirtschaft, Steuern und Recht tätig ist. Hier profitieren wir von langjähriger Erfahrung, hoher Fachkompetenz und guten Kontakten zu Steuerberaterverbänden. Unsere Lehrgänge werden in enger Kooperation mit den Steuerlehrgängen Dr. Bannas, eine der größten Steuerfachschulen Deutschlands,durchgeführt.

Die eingesetzten Dozentinnen und Dozenten sind Steuerberater/innen, Finanzwirte und Rechtsanwälte. Sie unterstützen Sie als engagierte Dozenten tatkräftig und bereiten Sie aufgrund ihrer Praxiserfahrung perfekt auf die hohen Anforderungen des Arbeitsmarktes vor.

HINTERGRUND UND PERSPEKTIVEN | Die gesetzlichen und technischen Anforderungen an die Lohnbuchhaltung haben sich in den letzten Jahren zunehmend verschärft. Kleine und zunehmend auch mittlere Unternehmen lagern ihre Lohnbuchhaltung an Steuerbüros oder externe Dienstleister aus, da oft das notwendige Know-how fehlt und/oder das Vorhalten der technischen Ressourcen und Programme, welche kontinuierlich angepasst werden müssen, zu kostenintensiv ist. In Folge dessen haben sich viele Unternehmen auf die Lohnbuchhaltung spezialisiert und es wird verstärkt nach Fachpersonal in diesem Bereich gesucht. Aber auch kleinere und mittlere Unternehmen, die weiterhin die Lohnbuchhaltung „im Haus“ behalten wollen suchen dringend umfangreich qualifiziertes Personal.

TÄTIGKEITEN |Als Lohnbuchhalter/in sind Sie zuständig für die betriebliche Abwicklung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Ihnen obliegt die Pflege von Personalstammdaten, die Erstellung der monatlichen Gehaltsabrechnungen und Beitragsnachweise für die Krankenkassen, die Lohnsteueranmeldung, DEÜV-Meldungen, AAG-Anträge und vieles mehr. Meist fungieren Sie als Ansprechpartner/in für die Krankenkassen. Für die Finanzbuchhaltung erstellen Sie den Zahlungsverkehr für die Abrechnungen und die Buchungsbelege für die Übernahme der Lohndaten. Oft gehört – gerade in kleineren Unternehmen – die Erstellung von Arbeitsverträgen, die Bearbeitung von Anträgen auf Elternzeit oder die Urlaubsverwaltung ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.

Für die Erledigung all dieser Aufgaben ist ein umfangreiches und stets aktuelles Fachwissen in den Bereichen Lohnsteuer, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht unabdingbar.

METHODE | Präsenzunterricht im festen Klassenverband durch ein erfahrenes Dozententeam

Bei der Berufszielfindung sowie bei der Suche und Auswahl des passenden Bildungsangebots sind wir Ihnen gerne behilflich. Vereinbaren Sie einfach ein persönliches Beratungsgespräch.

INHALTE
  • Lohnsteuer
  • Arbeitsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
VORAUSSETZUNGEN

Die Weiterbildung zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter richtet sich vor allem als Zusatzqualifikation an die Absolventen der Prüfung zum/zur Steuerfachangestellten.

Dieser Lehrgang kann jedoch auch als Spezialisierung auf das betriebliche Personalwesen, den Wiedereinstieg in den Beruf, die Existenzgründung sowie als Berufseinstieg in die Personalverwaltung genutzt werden.

Abschluss

Zum Abschluss der Weiterbildung erfolgt eine Klausur, die die erlernten Inhalte der drei Themenbereiche abfragt. Nach Teilnahme an der Weiterbildung und erfolgreicher Klausur erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat der contact GmbH.

STARTTERMIN UND ORT
01. September bis 15. Dezember 2018 in KÖLN

DAUER | 3,5 Monate, jeweils Samstag (14-tägig)

KOSTEN | 800,- € pro Teilnehmer für den gesamten Lehrgang. Ehemalige Teilnehmer/innen und Kanzleien, die bereits Praktikanten der contact GmbH betreut haben, sowie angeworbene Kollegen erhalten einen Nachlass von 10% auf die Teilnahmegebühr. Eine Befreiung der Umsatzsteuer liegt vor.

FÖRDERUNG | Die Weiterbildung erfolgt in der Regel über eine private Finanzierung, eine individuelle Ratenzahlung kann vereinbart werden. Es besteht die Möglichkeit einer Teilförderung über einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie. Beide Maßnahmen führen zu einer Erstattung von 50% der Lehrgangskosten. Weitere Infos unter: www.bildungspraemie.info oder unter: www.mais.nrw/bildungsscheck.Der Bildungsscheck kann im Gegensatz zur Prämie auch von Unternehmen in Anspruch genommen werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf unseren Handouts zu den spezifischen Fördermöglichkeiten und auf unserer Homepage.

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Mehr zu Förderung und Finanzierung

ANSPRECHPARTNERINNEN
Josephine Beier für KÖLN
0221 / 33179303 oder
j.beier@contact-karriere.de